Ein Wochenende mit vielen verschiedenen Wertungen gab es am 11./12. Oktober im YCRM Koblenz.
Die im letzten Jahr erfolgreich aus der Taufe gehobene Stadtmeisterschaft sollte in diesem Jahr 2014 am 28./29. Juni beim Yacht-Club Rhein-Mosel e.V. Koblenz stattfinden.

Doch Windmangel veranlasste diese Regatta auf den 11. Oktober 2014 zu verlegen.
Am Samstag um 13:00 Uhr gab es eine Steuermannsbesprechung, wo auch die vielen auswärtigen Teilnehmer in den Klassen DYAS und Seascape18 begrüßt wurden.

 

„Pott“-Regatta auf dem Ijsselmeer am 12./13. September 2014
Der YCRM nimmt mit zwei Yachten teil

 

Helmut Becker vom YCRM gewinnt mit seiner Crew in der Yardstick-Gruppe

Ein Bericht von Andreas Mengen.

Erfolg in der Schweiz. und Stadtmeisterschaft am Wochenende

In der DYAS Klasse konnten die Koblenzer Segler vom Yacht-Club Rhein-Mosel e.V. überzeugen!

Die Crew Michael Weber und Conny Huiskens mit der DYAS GER 1465 „Chrismichdoch“ konnte sich in vier Läufen von denen drei gewertet wurden, mit den Plätzen: 1; 1; (11); 2 und einer Punktzahl von 4 durchsetzen und die Schweizer-Klassenmeisterschaft gewinnen. Vater und Sohn Heinz-Georg und Jannik Monreal ersegelten den zweiten Rang mit 7 Punkten. Die dritte Crew aus Koblenz hatte auf der Anreise zum Sempacher See einen Verkehrsunfall und konnte nicht teilnehmen.

Regattawochenende im Yacht-Club Rhein-Mosel

Ein Wochenende mit vielen Regatten gibt es am 11./12. Oktober im YCRM Koblenz.

Am Samstag um 14:00 Uhr gehen die DYAS und Seascape18 Klassen an den Start zu den Ranglisten Regatten.
10 Minuten später startet die Stadtmeisterschaft der Klassen Yardstick Jollen und Kreuzer.

Am Sonntag ist um 10:00 Uhr der Schlepp zur Insel Ziehfurt bei Winningen, ab ca. 13:00 Uhr gibt es dort den Start zum "Blauen Band der Mosel" Richtung Koblenz.

Nur ein Lauf bei der „Koblenzer Stadtmeisterschaft
Nur ein Lauf konnte bei der „Koblenzer Stadtmeisterschaft“ gesegelt werden. Petrus hatte diesmal keine glückliche Hand. Kaum Wind und dann der Regen von Samstagnachmittag bei Sonntagnachmittag. Der erste Lauf konnte nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Prof. Joachim Hofmann-Göttig noch gestartet werden, dann begann der Regen und es wurde flauer und flauer, sodass nur noch die ersten Sechs der DYAS Klasse innerhalb des Zeitlimits von 30 Minuten nach Einlaufen des ersten Bootes gewertet werden konnten. Nun begann das Warten auf Wind, doch Wettfahrtleiter Ulrich Becker vom Segelclub „Wällerwind“ mit seinem fünfköpfigen Wettfahrtleiterteam konnte keine weitere Wettfahrt anschießen.
Gewinner in der DYAS Klasse wurde Jens Leicher mit Marc Scherhag auf GER 1346 „Kermit“. Zweite Crew war Heinz-Georg und Jannik Monreal auf GER 1002, Beide vom YCRM Koblenz, Dritte wurden „Charly“ Schröder mit Ehefrau Sylvia vom SCLM Laacher See.