Zur "Lockdown" Überbrückung, ein Bericht von Sylvia Leicher zur Kreuzerregatta:

1KreuzerStart2020 ycrm350pxNach dem Gondelfest war für den Sonntag sportliche Betätigung angesagt. Bei sommerlich erträglichen Temperaturen steuerten die Teilnehmer an der Regatta der Kreuzer ab 13 Uhr zwecks Meldung den Pavillon auf der Nussbaumwiese an. Die Wettfahrtleitung, die alle sechs regattaaktiven 420er-Segler/innen aus der Clubjugend übernommen hatten, konnte nach Anmeldeschluss 12 Schiffe verzeichnen.
Nach der kurzen Steuermannsbesprechung wurde erst mal der rot-weiß-geringelte Strumpf am Regattahäuschen hochgezogen: Startverschiebung um eine Stunde, da kein Lüftchen weht.

19 ab 58 20191021 1902974932 YCRM 350pxKaum waren wir Koblenzer Teams mit Dauerregen von der Regatta in Medemblik an unsere Clubtheke heimgekehrt, quälten uns zwei bange Fragen für die darauffolgende „Mosel Dyas“. Die Jungs: „Hoffentlich kriegen wir 10 Boote zusammen?“ Die Mädels: „Wie wird wohl das Wetter?“

1 DYAS IDM 2019pBeim YCAT am Tegernsee | 25. – 30.08.2019

Impressionen des Landpersonals

Um die IDM schon im Vorfeld entspannt zu erleben, hatten Jens und ich sowie sein Vorschoter Peter Schaffranek mit seiner Frau Monika beschlossen, bereits donnerstags vor dem Meisterschaftswochenende an den Tegernsee zu reisen. Getrennt voneinander waren wir gegen Mittag mit Sonne und sommerlichen Temperaturen in Koblenz gestartet, jedoch änderte sich zu unserem Verdruss bereits im Münchener Raum das Wetter. Der Himmel bewölkte sich zunehmend und der Tegernsee empfing uns buchstäblich mit „Sommerfrische“.