2e76f599 4a0d 4fd7 be9f 9862d39952a9 YCRM 350pxLouis und Luca waren vorletztes Wochenende (28./29.09.) auf Regatta in Otterstadt und haben im 420er den 2. Platz belegt.

Herzlichen Glückwunsch!

DSC 0545 YCRM 350pxBei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen fand die Regatta "Das blaue Band", leider bei sehr lauem Wind statt. Nach einer Stunde wurde die Wettfahrt abgebrochen, der leichte Wind hatte seine sanfte Brise ganz eingestellt.

Bei so schönem Wetter ist eine Moselfahrt im Schlepp auch entspannend. Das tat der Stimmung bei den Teilnehmer keinen Abbruch.
Es wurde noch gegrillt und ein leckeres Kölsch getrunken.
So fand das traditionelle "Blaue Band" noch einen stimmungsvollen Abschluss.

Gitta hat nicht nur den Text geschrieben, sondern auch Bilder gemacht. Diese findet ihr in unserer Bildergalerie.

WhatsApp Image 2019 07 23 at 09.15.09 YCRM 350pxAm Wochenende ging es heiß her: Bei der Finn Regatta in Biblis sicherte sich Jannik den vierten Platz. Die Bedingungen hätten nicht besser sein können: 4 Beaufort, Sonne und bis zu 40 Grad. Jannik belegte bei den einzelnen Wettfahrten die Plätze 5, 1, 6 und 10. 

 

Weitere Bilder seht ihr in der Galerie und einen kleinen Zusammenschnitt gibts auf YouTube:

tegernsee 412598 640Die DYAS Klasse hat vom 25.-30.08.2019 ihre IDM am Tegernsee ausgetragen, an der vier YCRM Teams und Norbert Schmidt an der Vorschot seines Bootes teilgenommen haben. Norbert wurde Vizemeister! Sylvie hat aus Ihrer Fotosammlung einige Exemplare ausgewählt und dazu passende Fotokommentare verfasst:

Marius, Gaspar, Simon, Johanna, Felice und Nike hatten genug vom Flaute-Segeln auf der Mosel - endlich mal mit 5 Beaufort aufwärts und länger als eine halbe Minute auf einem Bug ballern. Und welches Revier eignet sich da schon besser als das Ijsselmeer?

Also ab mit den Schiffen auf die Hänger und los geht's! Auf dem Plan von Trainer Roman stand Starkwindsegeln und Trimmübungen - und neben den Anstrengungen des Trainings wurde das Ganze auch noch in Videoform dokumentiert. Gaspar hat im Schnitt ganze Arbeit geleistet weswegen es jetzt nur noch eines zu sagen gibt: Film ab!