Am 09./10. Oktober 2021 fand im YCRM die Mosel-Dyas statt. Wir werfen einen Rückblick auf die Veranstaltung - dieses Mal ganz besonders: Zwei Berichte aus zwei Perspektiven die sich gegenseitig ergänzen. Jens und Sylvie berichten über die Ereignisse auf Land und Wasser. Vielen Dank an die beiden für das Erstellen und Zusenden des Berichts sowie der Bilder. Wir haben die Berichte zusammengefügt. Viel Spaß beim Lesen!

 

Jens:

IMAG4126 ycrm350pxWie in den letzten Jahren warfen die Vorbereitungen und Prognosen zu Meldezahlen, Wetter und Durchführungsbestimmungen ihre Schatten voraus.

Dass die Corona-Verordnung uns einen Strich durch die Rechnung machen würde, war so kurz nach der Bundestagswahl nicht zu erwarten. Spannender war die Frage: Sind genug Teilnehmer da? Die Herbstferien beginnen und es gibt keine Reisebeschränkungen und - das Thema „Wind“.
Zum ersten Teil der Frage ergab sich eine erfreuliche Meldezahl von 13 „Mann-und Frauschaften“, die den Weg zur Mosel gefunden hatten. Selbst die Windprognose war bis zum Samstag sehr positiv.

Doch es kam anders! Am Mittwoch konnte der versierte Wetterbeobachter auf der Isobarenkarte zwei Hochdrucksysteme entdecken: eins im Westen, das größere im Osten. Dies ließ den Schluss zu, dass sich beide bis zum Wochenende vereinigen könnten und der Wind in die Schlafkiste gesteckt wird. Und so kam es auch!

20210926 112114 ycrm350pxZur Bildergalerie gelangt ihr hier.

Für Samstag, 25.9.2021 hatte der YCRM die alljährliche Herbstregatta mit Stadtmeisterschaft nach Yardstick ausgeschrieben, die leider mangels Petrus‘ Puste „abgeblasen“ werden musste.
Mit Hoffnung auf bessere Windverhältnisse starteten tags darauf pünktlich um 11 Uhr im Verein 12 Segelboote zur Teilnahme am Blauen Band. Sie machten sich teils aus eigener Motorkraft, teils im Schlepp von Bernd Seyfarths „Da Vinci“ auf den Weg zur Winninger Insel, begleitet von Wettfahrtleiter Heinz Bock mit Assistent Johannes Schlemmer sowie vier weiteren Sicherungsbooten.

Nachdem das Hochwasser auch den YCRM erreicht hatte ist inzwischen der Pegel der Mosel deutlich gesunken. 

Hier ein Zeitraffer von Freitag Abend bis Samstag Nachmittag (16.07-17.07.2021):

 

Nachtrag 29.07.: Unser Clubmitglied Rolf Weber hat das Hochwasser von vor zwei Wochen detailliert dokumentiert.

photo 6616 07 2021 16 36 28 ycrm350px

Der YCRM steht aktuell unter Wasser. Auch uns hat das Hochwasser erreicht - die Stege sind nicht mehr begehbar und das Clubgelände ist fast vollständig geflutet. Wir halten euch hier und auf den üblichen Social Media Kanälen auf dem Laufenden. Über unsere Webcam erhaltet ihr immer einen aktuellen Blick aufs Clubgelände.

Alle Bilder findet ihr in der Galerie.